„Lernen ist eine Aktivität des ganzen Menschen. Auf den Anfang kommt es an, wenn der gelingt, wird alles leichter.“

Leitlinien der IMS

LERNEN MACHT SPASS.

Tasten, Fühlen, Erleben – Sinnliche Eindrücke und Erlebnisse bestimmen den Alltag an unserer Schule. Wir ermöglichen dem Kind, ganzheitliche Erfahrungen zu machen – über die reine Wissensvermittlung hinaus. Die Schüler entwickeln Lernstrategien und übernehmen Verantwortung für und andere. Sie entdecken ihr Bedürfnis, aktiv zu lernen.

LERNEN BRAUCHT GEDULD.

Forschen und Zuhören, Lernen und Spielen – Abwechslung bestimmt den Lernerfolg. Themen werden nicht „durchgenommen“, sondern von den Schülern erarbeitet. Die Schüler brauchen Zeit, um sich in die Themen zu vertiefen und das Wissen anzuwenden.

LERNEN BRAUCHT VIELFALT.

Kinder sind verschieden und sollen es auch bleiben. Wir setzen auf die Kreativität und Besonderheit des Einzelnen, denn jede Persönlichkeit bereichert die gesamte Gruppe.

LERNEN BRAUCHT ANDERE.

In den altersgemischten Klassen unterstützen sich jüngere und ältere Schüler gegenseitig und achten aufeinander.Unsere Lehrer nehmen die sensiblen Phasen der Kinder wahr und begleiten die einzelnen Schüler in ihrer Entwicklung. 

LERNEN BRAUCHT STRUKTUR.

Das Erleben der eigenen Freiheit innerhalb einer vorgegebenen Struktur sind das Yin und Yang unseres Systems. Jedes Kind darf sich nach seinem eigenen inneren Bauplan entfalten. Die vorgegebene Struktur ergibt sich u.a. aus den gemeinsam festgelegten Spielregeln des Zusammenlebens und -arbeitens