„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht,
                     das Kind zu formen,
sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“
                                            Maria Montessori

Die Montessoripädagogen

Montessori-Pädagogen sind Helfer

Die Tätigkeit eines Montessori-ausgebildeten Lehrers unterscheidet sich in vielem von der Arbeit der Lehrer, die an Regelschulen beschäftigt sind. Im herkömmlichen Unterricht hat der Lehrer eine zentrale Rolle inne. Er gibt alle wesentlichen Lernentscheidungen vor. Der Lernanstoß geht von ihm aus. Von seinem Geschick und seiner Fantasie hängt es vor allem ab, wie viele Kinder das geplante Stundenziel erreichen.

In unserem Schulkonzept stehen die Aktivitäten des Kindes im Vordergrund. Während der Freiarbeit entscheidet sich das Kind, mit welchem Material es sich beschäftigen möchte und wie lange es damit arbeiten will. Der Lehrer unterstützt das Kind, reagiert auf Fragen und gibt Anregungen. Er versteht sich als Helfer, der das Kind in seiner Persönlichkeitsentfaltung unterstützen möchte.

Montessori-Pädagogen sind Persönlichkeiten

Unsere Lehrer und Erzieher haben Format. Sie sind Persönlichkeiten, die darin geübt sind, sich zurückzunehmen und genau zu beobachten, wann ihre Hilfe gefragt ist. Geduld, Liebe und Achtung vor dem Kind sind an unserer Schule wichtige Grundpfeiler:

Geduld, dem Kind sein eigenes Entwicklungstempo zuzugestehen, warten zu können, bis es bereit ist für ein neues Angebot oder eine Lektion.

Liebe zum Kind, ohne die keine Erziehung denkbar ist. Sie ist Ausgangspunkt und Ziel jeden erzieherischen Handelns.

Achtung vor der kindlichen Persönlichkeit und jedem Entwicklungsfortschritt, aber auch vor der Arbeit des Kindes.

Die Unterrichtsmethode „Teamteaching“

Teamteaching ist eine kooperative Lehrmethode, bei der mehrere Personen gemeinsam eine Gruppe unterrichten. Die Methode bezieht sowohl das Lehrerteam als auch die Schüler mit ein.

Unseren Schülern bieten wir größere Methodenvielfalt, unterschiedliche Anregungen und zahlreiche Perspektiven. Teamteaching macht Lernen und Lehren mit größerer Offenheit möglich und erlaubt viel mehr Differenzierungsmöglichkeiten als herkömmlicher Unterricht.

Unseren Lehrern eröffnet Teamteaching die Chance, den Unterricht gemeinsam zu planen und zu gestalten. Dabei können die unterschiedlichen didaktischen Erfahrungen den Nährboden für ein vielfältiges, lernzentriertes methodisches Vorgehen bilden. Der einzelne Lehrer wird durch die Zusammenarbeit entlastet. Gleichzeitig können sich unsere Pädagogen in ihren didaktischen Gewohnheiten und Verhaltensweisen überprüfen und ggfs. korrigieren.

Bei uns hat jede Klasse zwei Bezugspersonen, denn das Lehrerteam besteht aus einem deutschen Muttersprachler und einem englischsprachigen Lehrerassistenten.